kochmesser Schärfe Preis-Leistungsverhältnis

Verschiedene Kochmesser im Vergleich, nach Schärfe und Preis

Warum es als Kochmesser bezeichnet wird, können wir in der offiziellen Erklärung in Wikipedia nachlesen. Nach meinem persönlichen Verständnis handelt es sich um ein Basismesser für den Einstieg in die Küche. Wer sich dafür interessiert, kann sich auch über die verschiedenen Messertypen informieren.

Jeder Koch oder jeder, der gerne kocht, freut sich über ein gutes Küchenmesser. „Mein Messer und meine Hände arbeiten so gut zusammen. Jedes Mal, wenn ich es in die Hand nehme, ist es, als ob ich einen alten Freund treffe“, sagt Amanda Cohen, Chefköchin im New Yorker Restaurant Pure Food in Manhattan. Ich bin sicher, dass jeder, der gerne kocht, Erwartungen an ein gutes Messer hat, damit das Kochen ein Vergnügen ist. Welches sind die besten Kochmesser?  Für die meisten Menschen ist jedoch das Preis-Leistungs-Verhältnis ausschlaggebend, mehr dazu weiter unten.

Ein gutes Messer wird durch 7 Dimension definiert, von denen keines notwendig ist.

  1. Schärfe (Schärfe)
  2. Kantenschutz
  3. Korrosionsbeständigkeit
  4. Schleifbarkeit
  5. Manövrierfähigkeit
  6. Gestaltung
  7. Preis-Leistungs-Verhältnis

Auswahlkriterien für Kochmesser Eins: Schärfe

Küchenmesser sind natürlich besser, wenn sie scharf sind. Was macht ein Messer scharf?

Die Messerexperten auf der amerikanischen Website cookingforengineers testen die Schärfe eines Messers, indem sie eine ungeschälte Karotte parallel zum Tisch legen, sie in einem Winkel von 30° am Ende der Klinge etwa 2 mm einschneiden, dann am Griff ziehen und ihn auf natürliche Weise zwischen dem Ende der Klinge und der Messerspitze gleiten lassen, ohne Druck nach unten auszuüben.

Wenn das Messer scharf ist, wird die Karotte schnell durchgeschnitten; wenn es nicht so scharf ist, geht es nicht ganz durch und kann sogar abbrechen; wenn es sehr stumpf ist, schneidet es überhaupt nicht.

Wenn Sie an Messer denken, dass Sie bei Messern an Tomaten denken, an denen sich die Schärfe eines Messers messen lässt. Legen Sie eine Tomate auf ein Schneidebrett und halten Sie das Messer mit einer Hand waagerecht, ohne die Tomate mit der anderen Hand festzuhalten, um zu sehen, ob Sie die Tomate gerade durchschneiden können.

Kochmesser testsieger Tomaten schneiden

Professor L. Mahadevan von der Harvard University, USA, analysiert den mikroskopischen Prozess des Schneidens von Lebensmitteln mit einem Messer und weist auf die Bedeutung der Oberflächenrisse beim Schneiden mit dem Messer hin. Das Schneiden von Lebensmitteln beginnt immer mit einem Riss, den wir mit einem Messer auf der Oberfläche des Lebensmittels erzeugen.

Ein scharfes Messer kann leicht einen Spalt in die Oberfläche des Lebensmittels „reißen“, ohne fest zu drücken. Ein stumpfes Messer hingegen hat eine geringere Reibung zwischen der Klinge und der Oberfläche des Lebensmittels und erfordert einen Druck nach unten, um einen Riss in der Oberfläche des Lebensmittels zu erzeugen. Sobald ein Schlitz in der Oberfläche des Lebensmittels entstanden ist, kann ein leichter Druck ausgeübt werden, damit die Klinge das Lebensmittel durchdringt und ganz durchschneidet.

Wie unter dem Mikroskop zu sehen ist, erzeugen verschiedene Messer unterschiedliche Schnittkanten auf der Oberfläche der Lebensmittel. Ein gutes Messer oder ein scharfes Messer ist also nicht nur einfach zu benutzen, sondern macht das Essen auch schmackhafter. Ein stumpfes Messer hingegen kann die empfindlichen Bestandteile der Lebensmittel beschädigen und das Aussehen und den Geschmack der Speisen verderben.

Das Gefühl, ein schnelles und ein stumpfes Messer zu benutzen, liegt nicht nur in der Hand, sondern manchmal auch im Auge. Wenn Sie zum Beispiel eine Zwiebel schneiden, wird es viel weniger Tränen geben, weil das schnelle Messer die Zwiebel nicht quetscht und die Zwiebel weniger Alliinase freisetzt, so dass Sie mit einem schnellen Messer schneiden.

Ob ein Messer schnell ist oder nicht, hängt vor allem von zwei Faktoren ab: der Härte des Klingenmaterials und der Form der Klinge.

Der Test für viele Köche in Asien ist die Arbeit mit dem Messer, ob das Essen schön und dünn genug geschnitten ist, was von der Schärfe des Küchenmessers abhängt. Dies zeigt, wie wichtig die Schärfe eines Messers ist.

Hier sind einige der Messer, die die Autorin online gefunden hat, die leicht in Rezensionen schneiden.

Ein 20cm Kochmesser ist für die meisten Menschen Standard, lang genug, um große Stücke zu schneiden, aber nicht zu sperrig, und alle acht Kochmesser in diesem Test waren 20 cm lang.

1. Henckels Premio 20cm Kochmesser

Henckels Premio 20cm Kochmesser

Henckels ist eine deutsche Messermarke, die es seit fast 300 Jahren gibt, und das Premio 20cm Kochmesser  war das einzige Kochmesser von mehreren im Test, das von allen vier Experten positiv bewertet wurde. Nach Ansicht der Ergonomieexperten war dieses Messer die beste Wahl für einen versehentlichen Kauf, d. h. es war das Modell, das am ehesten universell eingesetzt werden konnte.

Das Messer hat genau das richtige Gewicht, nicht zu schwer für langen Gebrauch und nicht zu leicht für das Schneiden von härterem Obst und Gemüse, und eignet sich hervorragend zum Schneiden aller Arten von Zutaten.

Vorteile: Die Kurve des Griffs passt sich an unterschiedlich große Hände an und das gebogene Design des Griffs hält den Griff an Ort und Stelle und überträgt die Kraft vom Griff auf die Klinge sehr gut, so dass es einfacher ist, mit weniger Aufwand zu schneiden; die Kante des Griffs ist glatt und erzeugt nicht leicht Druckstellen.

Nachteile: Die Balance zwischen Klinge und Griff ist nicht perfekt, bei der Benutzung kann es zu Handschweiß kommen und der Griff kann bei Nässe rutschig werden.

2. Wüsthof klassisch 20cm Kochmesser

Wüsthof Klassisch20cm Kochmesser

Wie Henckels ist auch Wüsthof seit mehr als 200 Jahren ein traditioneller deutscher Messerhersteller, und lange Zeit gab es bei diesem klassischen Kochmesser nur minimale Veränderungen im Design. Es ist besonders für diejenigen geeignet, die das traditionelle Design von Kochmessern mögen.

Es ist eines der schwersten Kochmesser in diesem Test, so dass selbst kleine Unterschiede im Griff das Gleichgewicht beeinflussen können. Obwohl die Klinge schwer ist, ist sie immer noch scharf und kann problemlos große Lebensmittelstücke schneiden, aber sie ist zu groß, um sie für kleine Zutaten wie Petersilie zu verwenden.

Vorteile: Der Griff passt sich an verschiedene Handgrößen an und die Kraftübertragung vom Griff auf die Klinge ist sehr gut, was das Schneiden müheloser macht; der Griff erzeugt keine Druckstellen, die Beschwerden in der Hand verursachen können.

Nachteile: Die Balance zwischen Klinge und Griff ist nicht perfekt, einer der Experten berichtete von schwitzigen Händen während der Benutzung und der Griff fühlt sich leicht rutschig an.

3. KitchenAid Klassisch 20cm Kochmesser

KitchenAid Klassisch 20cm Kochmesser

Mit einem Preis von nur 20 Dollar ist das KitchenAid Classic 20cm Kochmesser für den Normalverbraucher ein sehr gutes Küchenmesser für sein Geld. Billigere Küchenmesser sind jedoch in der Regel aus härterem rostfreiem Stahl gefertigt, der relativ schwer zu schärfen ist und eher weggeworfen wird.

Vorteile: Günstiger Preis. Der Griff hat ein gebogenes Design und die Kraftübertragung vom Griff auf die Klinge ist möglich, was das Schneiden relativ einfach macht.

Nachteile: Das Messer ist schwer, und je nach Griff und Größe der Hand kann es bei der Benutzung zu Krämpfen und Taubheitsgefühlen in der Hand führen, und der Griff ist bei Nässe rutschig.

4. Mercer Culinary Renaissance 20cm Kochmesser 

Mercer Culinary Renaissance 20cm Kochmesser

Mercer Culinary ist eine Marke für Küchenutensilien, die sich in erster Linie an Profiköche richtet. Dieses Kochmesser ist ohne Kropf (Messerauflage) konzipiert, so dass die Klinge beim Schneiden von großen Stücken voll genutzt werden kann, ohne den Schnitt zu ruinieren. Das Mercer-Kochmesser hat eine schwere Klinge, die für diejenigen, die den Griff weiter hinten halten, etwas unausgewogen sein kann.

Vorteile: Gute Balance zwischen dem Griff und der Klinge, hat der Griff ein gebogenes Design und die Kraftübertragung vom Griff auf die Klinge ist gut und schneidet mit sehr wenig Aufwand.

Nachteile: Einige Teile des Griffs können Druckstellen verursachen, die zu Beschwerden in der Hand führen, der Griff kann bei Nässe rutschig sein.

5. Mac Professional Series 20cm Kochmesser

Mac Professional Series 20cm Kochmesser

Das Mac (Makusaku) Kochmesser versucht, das Beste aus deutschem und japanischem Messerdesign mit einer dünneren japanischen Kochmesserklinge und einer traditionellen europäischen Griffform zu kombinieren. Dieses Kochmesser hat eine geriffelte Klinge, damit die Lebensmittel beim Schneiden nicht an der Klinge kleben bleiben.

Das Mac-Kochmesser hat einen kürzeren Griff, der für kleinere Hände genau richtig ist, aber für größere Hände zu klein. Die Klinge ist leicht und dünn, was sie flexibler macht, aber einige Leute beschweren sich, dass sie nicht scharf genug ist und dass sie Angst haben, die Klinge mit zu viel Kraft zu brechen.

Vorteile: Der Griff und die Klinge sind gut ausbalanciert, der Griff hat ein geschwungenes Design und die Kraft vom Griff auf die Klinge wird gut übertragen, so dass es sehr mühelos zu schneiden.

Nachteile: Der Griff ist kurz und unangenehm für Menschen mit größeren Händen oder teilweise Griff auf das Messer, der Griff schafft Druckstellen an einigen Stellen und der Griff ist rutschig, wenn nass.

Auswahlkriterien für Kochmesser Zwei: Preis-Leistungs-Verhältnis

Was sollte ein gutes Messer kosten? Wie lässt sich dieses Preis-Leistungs-Verhältnis messen? In einer Reihe von Tests von Kochmessern wurden zwei Messer als Sieger ermittelt. Die beiden sind KYOCERA – GEN Series, die als der König des Preis-Leistungs-Verhältnisses bekannt ist. Das andere, das bei der Suche nach Kochmessern gefunden wurde, ist das Zwilling Vier Sterne Kochmesser, also schauen wir uns die Tabelle unten an, um zu sehen, welches das ideale Messer für Sie ist.

Die Informationen in den folgenden Tabellen stammen von Amazon.

Vergleich Zwilling Kochmesser und KYOCERA - GEN Series

Beide Produkte werden aber auch entsprechend schlecht bewertet.

Zwilling Kochmesser:

Kritische Rezension zwilling Kochmesser

KYOCERA – GEN Serie Kochmesser:

Kritische Rezension KYOCERA Kochmesser

 

Aus den Produktinformationen auf Amazon geht jedoch hervor, dass das KYOCERA – GEN Series Kochmesser mit einer zweijährigen Garantie geliefert wird, und die Informationen sind ausführlich. Dies ist eine großartige Ergänzung des Produkts und wahrscheinlich der Grund für meine Bestellung. Welches Messer gefällt Ihnen besser?

Wer mit der Küche anfängt, braucht keine übermäßig teuren Messer zu kaufen, die im Falle einer Beschädigung für den Benutzer sehr lästig sein können. Für den Anfang ist es natürlich sinnvoller, einige kostengünstige Einsteiger Kochmesser zu wählen, mit denen Sie Ihre Kochkünste verfeinern können.

Kaufen Sie Ihre Messer rechtzeitig, um Ihr Ostermenü zu fangen.

Schreibe einen Kommentar